Die Corona-Krise hat viele unerwünschte und unbeabsichigte Nebenwirkungen. Für Kinder ist ein Jahr Zwangspause von expansiven Bewegungserfahrungen mit Gleichaltrigen eine Ewigkeit. Als ihre pädagogischen Begleiter*innen in Kita und Schule, Freizeit und Therapie können Sie sich mit unserem Fort- und Weiterbildungskurs (Ausschreibung auf dieser website) optimal vorbereiten für nachholendes Lernen, Ausgleich von bereits eingetretenen Störungen und den Wiederaufbau gelingenden gemeinsamen Alltags drinnen und draußen. Melden Sie sich an - jetzt erst recht!


Ausschreibung 2021/22  hier klicken

Achtung! Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der elbkinder Kitas gGmbH bitte auch in das Forbildungsprogramm ihres Arbeitgebers schauen!

 


Ziel und Zweck

Unser Weiterbildungsangebot versteht sich grundsätzlich als pragmatisch, kooperativ und integrativ. Es vermittelt praktische und theoretische Arbeitshilfen, die dazu beitragen sollen, eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen sowie einer weitreichenden und zunehmenden Bewegungs- und Wahrnehmungsbeeinträchtigung entgegenzuwirken.

Wir wollen umfassendes und verantwortbares Merk-, Wirk- und Werkzeug anbieten, um andere Menschen dabei zu unterstützen, sich in ihrer jeweiligen Lebenssituation/ Lebenswelt zunehmend sicherer, eigenaktiver, selbstbewusster handelnd und wahrnehmend zu bewegen.

Der Zweck der Weiterbildung besteht im Erwerb des P.E.S.I.R. - Zertifikats / der P.E.S.I.R. - Lizenz "PsychoMotorik/BewegungsEntwicklungsPädAgogik". Eine wichtige Aufgabe der Kursreihe ist es, die Voraussetzungen für eine längerfristige interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Ziel eines eines sozialräumlichen, gemeinwesen-basierten Netzwerkes zu schaffen.

Weiterlesen...

Die TeilnehmerInnen des Kurses 2012/2013 hatten es im Juni 2013 "geschafft". Am 6. 4. kamen sie zum Seminar "Systemische Familienbildung mit Hartmut Döring zusammen. Geschichte, Bedeutung des systemischen Ansatzes, Methoden und deren Integration in das psychomotorische Konzept waren die Inhalte.

 

 

Nachmittags Jeux Dramatiques.

 

Die Kursreihe 2013/2014 begann im März mit der Einführungswoche. Am 13. 4. fand das immer mit Spannung erwartete und auch dieses Mal äußerst aktuelle Seminar mit Dr. Rainer Hoehne in der Evangelischen Hochschule für soziale Arbeit und Diakonie statt.

Als Gäste begrüßten wir eine große Gruppe Studierender des berufsbegleitenden Studiengangs. Heiss diskutiert wurde u. a. das Thema ADHS und die nicht genutzten Mögichkeiten pädagogisch-therapeutischer Intervention.